Förderprojekte unseres Clubs

Im Folgenden stellen wir eine Auswahl von Projekten und Aktionen vor, mit denen wir uns mit unserem Rotary Club Bensheim Südliche Bergstraße lokal vor Ort oder auch international engagieren.

Integration ganz spielerisch: Basteln mit Flüchtlingskindern, in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der SSG Bensheim

Das Flüchtlingsthema ging im Sommer 2015 auch an unserem Club nicht spurlos vorbei, wir wollten mit anpacken und uns für die Integration von Flüchtlingen ganz praktisch einsetzen. Erste Aktivitäten wurden gemeinsam mit allen Service-Clubs der Region angestoßen. Darüber hinaus fanden wir, gemeinsam mit der SSG Bensheim, einen ganz praktischen Ansatz zur Integration: in quartalsweise stattfindenden Bastel-Nachmittagen werkeln wir mit Flüchtlingskindern an Wolltieren, Kastanienfiguren, Blätterbildern und ähnlichen kreativen Basteleien. So haben wir gemeinsam Spaß, auch ohne großen Sprachkenntnisse, und bauen die unsichtbaren Barrieren ein wenig ab. Darüber hinaus kommt man durch diese gemeinsame Zeit ins Gespräch mit Flüchtlingskindern und ihren Eltern und lernt mehr über die jeweils andere Kultur. Weitere Termine folgen und werden über unsere Homepage angekündigt.

Sozialprojekt in Bensheim: „Weihnachtsmann-Aktion“ in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der Arbeiterwohlfahrt (AWO)

Unsere Serviceprojekte sind so vielfältig wie unser Club und unsere Gesellschaft.  Gemeinsam mit dem Alten- und Pflegeheim der Arbeiterwohlfahrt in Bensheim hat der Club zwei, seit Gründung des Clubs bestehende, Projekte ins Leben gerufen. Wir unterstützen die Arbeit der AWO durch ein finanzielles Sponsoring des jährlichen Sommerfestes und bringen uns darüber hinaus jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit durch eine "hands on" Aktion ein: Bewohner des Heims, die keine Familie mehr haben und Weihnachten im Heim verbringen, werden von uns mit liebevoll ausgesuchten und auf ihre Bedürfnisse ausgerichteten Geschenken bedacht. Die Geschenke werden im Club gemeinsam kreativ verpackt und an das AWO Team übergeben. 

Das humanitäre Hilfsprojekt in Rarieda/Kenia

Gemeinsam mit lokalen Hilfsorganisation hat Rotary International im Distrikt Rarieda/Kenia eine Gemeinde mit 35 Dörfern, 3500 Haushalten und 14000 Menschen „adoptiert“. Die Hilfsmaßnahmen konzentrieren sich auf die Eindämmung von Krankheiten, die medizinische Versorgung, die gezielte Förderung notleidender Familien, die Aufklärung in Schulen sowie den Aufbau der Eigenversorgung der Familien. 45 Mitarbeiter wurden zur Bewältigung dieser Aufgaben fest eingestellt. Der Distrikt Rarieda, am Viktoriasee gelegen, gehört zu den ärmsten Regionen Kenias. Unser Club unterstützt den Rotary-Distrikt 1860 bei diesem Großprojekt finanziell. 

Weitere Informationen unter www.rarieda-kenia.de.

Nothilfe für Nepal

Nach den großen Erdbeben im Mai 2015 in der Himalaya Region haben uns die Bilder der Zerstörung überzeugt, das schnelle Nothilfe wichtig ist. Daher haben wir uns entschieden, drei uns bekannte und vertrauenswürdige Organisationen direkt in Nepal finanziell zu unterstützen. Die German Rotary Flying Doctors e.V. entsendet rotarische Ärzte u.a. nach Nepal, damit sie dort mit ihrem Wissen andere Ärzte unterstützen und ausbilden können. Die rotarischen Ärzte tun dies unentgeltlich in ihrer Urlaubszeit, d.h. typischerweise 4 Wochen. Der Verein Nepal Hilfe direkt e.V. hat u.a. in entlegenen Dörfern der Gebirgsregion Gurkha erste Hilfstransporte mit Zelten und Nahrungsmitteln organisiert. 

Projekt "Kinder können Kunst": Benefizkonzert und Kunstprojekt mit Kindern

Seit dem Jahr 2007 führt der Rotary Club Bensheim – Südliche Bergstraße zusammen mit der Popakademie Mannheim einen außergewöhnlichen Kulturwettbewerb durch. Unter dem Motto „Kinder können Kunst“ sind Kinder und Jugendliche aus Schulen, Kindergärten, Kinderheimen und Förderschulen der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar dazu aufgerufen, ein eigenes künstlerisch-kulturelles Projekt zu entwerfen und einer ausgesuchten Fachjury einzureichen. Die drei überzeugendsten Projektideen werden mit Preisgeldern in Höhe von ca. € 5.000,-- zur Projektrealisierung ausgestattet. Zudem erhalten die Sieger des Wettbewerbs tatkräftige Unterstützung bei der Umsetzung ihrer kulturellen Vorhaben durch die Rotary - Clubmitglieder selbst. 

Die Wettbewerbsgewinner werden im Rahmen eines Benefizkonzertes unter dem Titel „NAHAUFNAHME – Popakademie unplugged“ in der Popakademie Mannheim geehrt. Anlässlich der Sieger-Prämierung präsentieren drei der besten „unplugged“ Bands der Popakademie ihr Können. Kulinarische Köstlichkeiten und eine Führung durch das Haus mit Prof. Udo Dahmen, Geschäftsführer der Popakademie, runden das Programm des sehr beliebten Abends ab. Der Gesamterlös des Konzerts kommt vollständig den kulturellen Projekten des Wettbewerbs „Kinder können Kunst“ zu Gute. Bisher konnten im Rahmen dieses Wettbewerbs etwa 25 Projekte gefördert werden

Unsere Kooperationspartner